Sie befinden sich hier: www.ieebus.de / Leistungen / Energieberatung / Wohngebäude / 

Energieberatung für bestehende Wohngebäude

(Bauantrag bis 31.12.1994)

Sie möchten Ihre Energiekosten durch energetische Modernisierungsmaßnahmen senken, gleichzeitig den Wohnkomfort und den Wert Ihrer Immobilie steigern – und hierfür staatliche Fördermöglichkeiten nutzen.

Die Grundlage hierfür bildet eine unabhängige Energieberatung. Egal, ob Sie eine Einzelmaßnahme oder eine komplette Modernisierung anstreben, entscheidend ist, dass die baulichen Maßnahmen aufeinander und auf das Gebäude abgestimmt sind.
Hierfür ist eine umfassende Untersuchung Ihres Hauses in Form einer Vor-Ort-Energieberatung erforderlich.
Dabei berechnet der Energieberater die optimalen Maßnahmen für Ihr Haus und hilft Ihnen das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen.

Und für das beste Ergebnis sind drei  Dinge im Rahmen einer Energieberatung besonders wichtig: Erstens, eine genaue Analyse Ihre Gebäudehülle und Anlagentechnik, zweitens Wirtschaftlichkeitsberechnung als Basis Ihrer Investitionen und drittens  eine Fördermittelberatung zur Ausschöpfung der staatlichen Fördermittel. Bei unseren Energieberatungen ist dies immer inbegriffen.

Und da alle unsere durchgeführten Energieberatungen einer strengen Qualitätskontrolle unterliegen und wir uns daran auch messen lassen, werden unsere Energieberatungen staatlich gefördert – und zwar mit bis zu 50% der Kosten.

 

Die Beratung wird mit einem Zuschuss von 400 € bei Ein- und Zweifamilienhäusern uns ab 3 Wohneinheiten mit einem Zuschuss von 500 € gefördert. Sofern eine Stromsparberatung mit in Anspruch genommen wird steigt der Zuschuss nochmals um 50 €. Bei Durchführung einer Gebäudethermografie im Zusammenhang mit einer Energieberatung wird ein weitere Zuschuss von 100 € gewährt.

Den genauen Leistungsumfang entnehmen Sie bitte dem Informationsflyer des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle oder unter http://www.bafa.de/bafa/de/energie/energiesparberatung/index.html .